© 2016-2019 by Nicole Turtschi

  • Wix Facebook page
  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon
  • Google Places Social Icon

BLOG + NEWS

Warum wir alle mehr Spazieren sollten

May 12, 2017

Können Sie sich vorstellen, was Spazieren mit der Verbesserung Ihrer Gesundheit zu tun hat? Denken Sie, Spazieren sei nur was für Langweiler, Familien mit kleinen Kindern oder ältere Leute? Dem ist nicht so! In diesem Beitrag lesen Sie gleich, weshalb sogar ich als Sportlerin viele Vorteile aus meinen Spaziergängen ziehe.

Stärken Sie Ihr Immunsystem

Egal ob es schneit, regnet, windet oder ob die Sonne scheint – spazieren Sie bei jedem Wetter. Es wird Ihnen super tun. Ignorieren Sie Ihren inneren Schweinehund, welche Sie vom Verlassen des Hauses abhalten will – er wird sowieso ganz von alleine verschwinden, sobald Sie mal draussen sind. Es ist immer nur anfangs, der erste kleine Schritt, eine Überwindung.

 

Haben Sie es jedoch mal vor die Haustüre geschafft, dürfen Sie sich bei regelmässigen Aufenthalten im Freien bald über eine bessere Gesundheit freuen: Ihr Körper wird automatisch durch die klimatischen Veränderungen (kalt, warm, feucht, trocken) aus seiner Komfortzone geholt und bereitet sich für spätere ähnliche Fälle vor und wird anpassungsfähig, flexibel und resistent gegenüber jeglichen Witterungen. Schön, wenn man nicht jede Grippewelle mitmachen muss, da man gar nicht mehr anfällig dafür wird, nicht wahr?

 

Geniessen Sie die frische Luft

Sind wir nicht schon genug drinnen? Draussen spielt die Welt, draussen lebt es. Hier haben wir unbeschränkte Möglichkeiten und können uns frei bewegen. Wir haben das Glück, in einem sicheren Land mit frischer und sauberer Luft zu leben. Wäre es da nicht schade, diese gar nicht zu riechen? Verpassen Sie jetzt besonders im Frühling nicht den Geruch der blühenden Blumen, der frisch gemähten Wiesen und des feuchten Waldbodens. Durch ein kurzes Lüften oder ein offenes Fenster verbessern Sie sicherlich schon das Raumklima im Haus oder Auto – durch’s Draussensein verbessern Sie das Klima in Ihrem Kopf. 😊


Tanken Sie in der Sonne Vitamine

Wie ich bereits im letzten Blogbeitrag erwähnt habe, bilden wir Vitamin D nur, wenn unsere Haut der Sonne ausgesetzt ist. Dass Sie sich nicht einfach draussen «aufstellen» müssen, um die Sonne einzufangen, kommt Ihnen ein kleiner Spaziergang auch entgegen. Vitamin D benötigen wir im Körper übrigens für sehr viele wichtige Vorgänge. Es hilft uns dabei, andere Nähr- und Vitalstoffe aufnehmen zu können und schützt uns vor Krankheit.

 

Bauen Sie Stress ab

Ein Spaziergang eignet sich in meinen Augen perfekt, um den Kopf zu lüften. Sie können einfach laufen und müssen an nichts denken. Sollte das nicht klappen, nehmen Sie das doch gleich zur Übung: Laufen, ohne zu denken. Sie können dabei Ihren Atem, den Wind, das Grün oder den Himmel beobachten – ohne dabei zu urteilen, ob es Ihnen jetzt gefällt oder nicht. Nehmen Sie es einfach neutral wahr und seien Sie im Moment. Genau jetzt passiert Ihr Leben – die Zukunft ist noch nicht das und die Vergangenheit würde Sie momentan nur zurückhalten.

In leichter Bewegung bauen Sie sehr wirksam Ihre Stresshormone ab und können sich nachher wieder besser konzentrieren. Spaziergänge helfen mir schon nur, wenn Sie fünf Minuten lang sind. Probieren Sie’s doch auch mal aus: In der Arbeitspause, vor oder nach dem Essen oder nach der Arbeit kurz.

 

Geniessen Sie die Natur

Ist es nicht spannend, wie sich unsere schöne Natur in den vier Jahreszeiten verändert? Beobachten Sie mal ein Kind bei einem Spaziergang – ständig entdeckt es neue, wunderschöne Dinge, welche uns gar nicht erst auffallen würden. Erwecken Sie das Kind in Ihnen wieder und begeistern Sie sich für die kleinen Dinge, welche sich tagtäglich umsonst bieten. Genau dies ist in meinen Augen der Schlüssel, um seiner inneren Mitte ein Stückchen näher zu kommen: Das Schöne in allem (und vor allem in sich selbst) erkennen können.

 

Regenerieren Sie sich

Für Sportler empfehle ich oft «aktive Erholung». Ihre Muskulatur und Ihr Nervensystem erholt sich bei leichter, nicht belastender Aktivität nachweislich viel schneller. Da Spazieren etwas vom «Einfachsten» in der Umsetzung ist und sie dabei keine Ressourcen brauchen, erweist es sich als ideal für eine schnellere Erholung. Auch für Nicht-Sportler verkürzt sich durch einen Spaziergang die Regerationszeit.

 

Nutzen Sie Ihre Zeit besser

Was würden Sie denn jetzt Sinnvolles machen? Zu Hause TV schauen oder sich mit einer Freundin im Café treffen? Vielleicht würden Sie sich auch im Internet verlieren oder aus lauter Langeweile einfach Essen. Warum gehen Sie nicht gleich mit der Freundin spazieren und schauen anstelle des Bildschirms das Wasser des Flusses oder den Schnee auf den Berggipfeln an? Schwingen Sie sich aus dem Sessel und bringen Sie Ihren Kreislauf zum laufen.

 

Warum nicht?

Falls Sie sich immer noch fragen, welche Vorteile Sie aus dem Spazieren ziehen können, so kann ich Ihnen wirklich nur empfehlen, es einfach zu testen. Laufen Sie wirklich mal ganz bewusst draussen einen tollen Weg. Tun Sie dies alleine, zu zweit oder in einer Gruppe/mit der Familie. Die Stimmung wird sich automatisch verbessern, Sie werden wieder energievoller sein und können sich besser konzentrieren. Ein Spaziergang ist gerade das pure Gegenteil von Zeitverlust – nehmen Sie sich Zeit und überzeugen Sie sich selbst. Es ist gratis und einfach. Werden sie unkompliziert, schnell und ohne Bezahlung gesund, fit und glücklich.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

xung macht yung

in den Medien

Please reload

Events

Please reload

Blogbeiträge "Wissen"

Please reload

Die aktuellsten News auf Facebook
  • Facebook Basic Square
Die neusten Infos gibt's hier:
  • Facebook Basic Square