© 2016-2019 by Nicole Turtschi

  • Wix Facebook page
  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon
  • Google Places Social Icon

BLOG + NEWS

Personal Trainings: Nutzen, Kosten und gute Trainer (Teil 2)

November 16, 2019

Was genau nützt ein Personal Training und worauf muss ich achten, wenn ich einen Personal Trainer aussuche? Wie teuer ist es und brauche ich das wirklich? Erfahre in diesem Bericht die Antworten auf diese und viele weitere Fragen.

Dies ist der zweite von zwei Teilen aus über Personal Training. Lese im ersten Beitrag (siehe Blog), was Personal Training überhaupt ist, was man da so macht und für wen das geeignet ist.

 

 

Wie finde ich einen GUTEN Personal Trainer?

Ich persönlich finde, dass das allerwichtigste bei deinem Trainer die Persönlichkeit ist. Buche nicht schon bevor du den Trainer überhaupt kennst ein Abo. Mache ein Probetraining und spüre für dich, ob du den Trainer magst oder nicht. Wie ist die Einstellung und die Haltung des Trainers? Ist er/sie positiv und wirkt auf dich wie ein Vorbild? Lebt er/sie, was er/sie erzählt? Macht er in den Trainings mit oder steht er nur am Rand und ‘schreit’ dich an? Wie fühlst du dich, wenn du mit deinem Trainer zusammen bist und wie ist deine Gefühlslage nach einem Training?

Wähle deinen Trainer wirklich nur, wenn du ihn SEHR sympathisch findest – du wirst eine persönliche Beziehung zu der Person entwickeln und musst ihr vertrauen können.


Hier einige Punkte, an welchen du (mir zufolge) einen guten Trainer erkennst:

  • Hat ein grosses Herz und einen tollen Humor

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Ist das Produkt seines Produktes (er lebt, was er dir verkaufen will)

  • Ist eine flexible und spontane Person (falls es dir mal nicht so gut geht)

  • Kennt sich in seinem Gebiet aus (muss aber nicht zwingend eine Ausbildung oder ein Diplom haben – manchmal sind die ‘sans-papiers’ die besten)

  • Kann dich gut motivieren und animiert dich zu mehr Bewegung in deinem Alltag

  • Holt dich aus deiner Komfortzone raus und weiss, wie er dich pushen kann, ohne dich über deine Grenzen zu jagen

  • Hat Empathie und ist ein guter Mensch, sodass er dir gut zuhören kann

  • Ist ein Mensch und legt während dem Training keine Maske auf – ist einfach sich selbst

  • Hat eine Struktur und ein Konzept in seinen Trainings mit dir oder plant deine Trainings (mit und ohne ihm)

  • Seine Motivation ist nicht dein Geld sondern deine Gesundheit/deine Fitness

  • Macht in den Trainings mit dir mit und steht nicht nur daneben rum und kommandiert

  • Kennt sich nicht nur mit Sport aus, sondern auch mit Ernährung, dem Körper, Gesundheit und fördert dich auch emotional und mental

  • Lästert nicht über andere sondern hat positive Worte und positive Gedanken gegenüber anderen (das geht sonst auf dich über)

  • Der Trainer ist unabhängig und will dir nicht noch die Produkte, welche er vertreibt, verkaufen.

  • Die Trainings sind auch wirklich individuell. Der Trainer macht nicht einfach mit jedem Kunden das gleiche.

  • Es geht dem Trainer um DICH, nicht um sich selbst (einige Trainer leiten Trainings, damit sie sich selbst bewegen können und passen dann die Trainings nicht den Bedürfnissen des Kunden an)

 

Es gibt eine Webseite, wo du alle eingetragenen Personal Trainer der Schweiz finden kannst (https://www.sptv.ch/). Hier sind jedoch nur solche zu finden, welche dem System gefolgt sind und den Anforderungen des Verbandes entsprechen. Ich persönlich finde eine Standardisierung toll, würde mich aber nicht dort reinzwängen wollen lassen oder Geld dafür bezahlen (ich bin nicht dort dabei).

Wenn du einen Personal Trainer in deiner Nähe finden willst, höre dich um, frage im Fitnesscenter, in Vereinen oder benütze Google 😉

 

Ist Personal Training teuer?

Hier kommt es sehr auf den Trainer und den Trainingsbereich draufan. Personal Trainer in Fitnessstudios beispielsweise haben alle so ungefähr die gleichen Stundenansätze, während es im Sportbereich sehr fest variiert. Ebenfalls kommt es draufan, ob ein Trainer dies Haupt- oder Nebenberuflich macht und ob er/sie selbständig oder angestellt ist.

Auch hat die Häufigkeit der Trainings einen Einfluss und wie alt die Kunden sind (Kinder kosten weniger als Erwachsene) und ob es Abos im Angebot hat.

 

Trainer, welche die Personal Trainings mehr zur Freude machen (also das sollten eigentlich alle, aber ich meine so, dass sie eigentlich nichts damit verdienen wollen), haben vielleicht Preise ab CHF 20 pro Stunde. Die marktüblichen Preise liegen irgendwo zwischen 60 und 200 CHF pro Stunde, wobei einige Trainer sehr viel über diesem Preis liegen. Ich schätze mal grob, dass der gängigste Preis irgendwo zwischen 90-150 CHF liegt.

 

Die Kosten verringern sich, wenn man zu zweit in ein Training geht oder regelmässige Trainings vereinbart. Einige Trainer passen die Preise auch dem Einkommen ihrer Kundschaft an, was Vor- sowie Nachteile haben kann.

 

Einige Trainer bieten kostenlose Probetrainings an, bei anderen wiederum kostet es mehr als eine normale Stunde. Bei einigen Trainern muss man zusätzlich noch das Fitnesscenter oder ein Trainingsgerät bezahlen, bei anderen braucht man nichts Zusätzliches zu kaufen. Meine Preise findest du auf www.xung.ch/preise

 

Was nützt dir Personal Training und ist das etwas für dich?

Das schönste an einem persönlichen Training finde ich, dass es einfach eine Stunde (oder eine halbe) nur um dich geht und alles an DICH angepasst wird, egal ob du dich am Trainingstag gerade fit oder müde fühlst, wirst du ein individuelles Training erhalten, welches dir genau zu dem Zeitpunkt nachhaltig weiterhilft.

 

Personal Trainings bringen eine grosse Konstanz in deinen Alltag und helfen dir, genau die Art von Bewegung zu integrieren, welche für DICH die richtige ist. Zudem sind die Resultate im Personal Training schneller und besser, als wenn du unpersönliche Trainings hast (so sollte es zumindest sein!).

 

Auch hast du eine professionelle Betreuung, welche das Fachwissen hat und du einfach vertrauen kannst, dass das Training das richtige für dich ist und dir nichts anderes schnellere oder nachhaltigere Fitness/Gesundheit oder Motivation geben kann.

 

Personal Training ist auch super für Personen geeignet, welche sich ohne einen fixen Termin einfach keine Zeit nehmen für ihren wöchentlichen Sport. Wenn man mit einem Trainer abgemacht hat (und den Termin dann bezahlen müsste, wenn der innere Schweinehund mal wieder grösser war als der Wille, Sport zu machen), wird man höchstwahrscheinlich selbst zum Training gehen (oder der Trainer kommt zu einem), wenn man nicht in Topform ist oder lieber auf dem Sofa wäre. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besonders bei gestressten Personen einen super Ausgleich gibt, wenn sie die Verantwortung mal für eine Stunde abgeben können und einfach geführt werden. Hätte man den Termin nicht, wäre bestimmt etwas anderes gerade wichtiger gewesen.

 

Ob so ein Training nun etwas für dich wäre oder nicht hast du vielleicht schon etwas für dich herausfinden können, oder? Ich persönlich finde persönliche Trainings wirklich super. Ich sehe Vorteile in individuellen sowie auch in Gruppentrainings. Das wichtigste ist einfach, wie schon gesagt, dass man gerne ins Training geht und man den Trainer als Person mag. Wer gerne zum Sport geht wird auch dranbleiben.

 

Nicole Turtschi von Xung macht Yung

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

xung macht yung

in den Medien

Please reload

Events

Please reload

Blogbeiträge "Wissen"

Please reload

Die aktuellsten News auf Facebook
  • Facebook Basic Square
Die neusten Infos gibt's hier:
  • Facebook Basic Square